RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

13-jähriges Kind zur Prostitution gezwungen

Sonntag, 18. September 2011

Türkische Täter bleiben auf freiem Fuß – Bordell weiterhin geöffnet

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Reconquista - Ausgabe 1 jetzt erhältlich!

Donnerstag, 21. Januar 2016

Unabhängige, kritische und alternative Berichterstattung, Kommentare und Be

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Geschichte, Kultur / Sport, Wissenschaft

Der Logenbruder und das Attentat von Oslo

Freitag, 29. Juli 2011
Mietfahrzeug Breiviks?
Mietfahrzeug Breiviks?

Propaganda-Offensive gegen "Rechtsextremismus" unterschlägt Tatsachen

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt, Verschwörung

Neue Farce im Kampf gegen Rechtsterrorismus

Donnerstag, 02. Februar 2012

Haftbefehl gegen homosexuellen "Aussteiger" und einstigen NPD-Funktionär

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Beate Zschäpe doch V-Frau des Thüringer Verfassungsschutz?

Freitag, 02. Dezember 2011

Die von anderen Medien ignorierte Meldung - der Sargnagel der offiziellen V

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Parzifal.info unterstützen!


16-02-12 16:44 Alter: 10 Jahr/e

Aufruf von Dr. Hans Penner:

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Wirtschaft

VON: HP

Keine Zustimmung zum ESM-Vertrag am 20. 2. im Bundestag

Am 20. Februar 2012 stimmt der Bundestag darüber ab, ob die Haushaltssouveränität Deutschlands an die zu gründende europäische Superbank ESM (die Bezeichnung "Europäischer Stabilitätsmechanismus" ist irreführend) übertragen werden soll. Die ESM‑Bank genießt volle Immunität, ist keiner Kontrollinstanz unterworfen und mit Regierungsvollmachten ohne demokratische Legitimation ausgestattet. Einzelheiten siehe www.fachinfo.eu/europapolitik.html

Deutschland verpflichtet sich, in die ESM‑Bank 190 Milliarden Euro einzubezahlen. Eine Rückzahlung dieses Betrages ist nicht zu erwarten. Die ESM‑Bank ist berechtigt, von ihr festgesetzte Geldbeträge innerhalb einer Woche abzurufen und ihre Kapitalausstattung nach Bedarf aufzustocken.

Namhafte Staatsrechtler haben darauf hingewiesen, daß die Unterzeichnung des ESM‑Vertrages eine Übertretung des Grundgesetzes bedeutet, den Maastricht‑Verträgen widerspricht und auch den Vorgaben des Bundesverfassungsgerichtes.

Die Unterzeichnung des ESM‑Vertrages bedeutet für Deutschland eine drastische Erhöhung der Staatsverschuldung, die unser Land dem Staatsbankrott näherbringt und die Bürger ärmer macht.

Aus dem bisherigen Gebaren der Bundestagsabgeordneten muß man schließen, daß die meisten Abgeordneten den ESM‑Vertragsentwurf nicht gelesen haben und sich der Tragweite der Abstimmung nicht bewußt sind.

Aus den dargelegten Gründen erscheint es dringend geboten, daß politisch wache Bürger durch Zuschriften und Eingaben an die Bundestagsabgeordneten diese davon überzeugen, daß der ESM‑Vertrag nicht dem Wohl der deutschen Bevölkerung dient.

Dipl.-Chem. Dr. rer. nat. Hans Penner

Linkenheim-Hochstetten, den 10.02.2012


207598 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.