RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

Von Oslo nach Zwickau

Dienstag, 15. November 2011

Das Schreckgespenst „Rechtsterrorismus“ als Legitimation des bevorstehenden

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Musik und Verschwörung

Freitag, 16. September 2011

Musikalische Subkulturen entdecken die Verschwörungstheorie

Kategorie: Kultur / Sport

Regieren Libanesische Clans Berlin?

Montag, 22. April 2013

Bushido Live 2006

Die unheilige Allianz zwischen Gangsterrappern, Schwerverbrechern, Politik

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Die Arcandor-Pleite

Freitag, 16. September 2011
Graf von Krockow (Bankhaus Sal. Oppenheim) und Josef Esch
Graf von Krockow (Bankhaus Sal. Oppenheim) und Josef Esch

Ein Lehrstück zum Verständnis der heutigen Börsen- und Wirtschaftswelt

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Wirtschaft

Filmpremiere von „Iron Skys“ auf Berlinale

Donnerstag, 16. Februar 2012

Die "Nazi-Invasion" vom Mond beginnt... (Iron-Sky-Pressebild)

Finnische Sci-Fi-Komödie über den Angriff einer Nazi-Kolonie vom Mond

Kategorie: Kultur / Sport, Geschichte

Parzifal.info unterstützen!


10-12-20 19:55 Alter: 185 Tage

Ein Rassismus Eklat in der Champions-League?

Kategorie: Kultur / Sport

Ein Sturm im Wasserglas


Im Nachklang zur weltweiten Rassismus-Hysterie um den Tod des Schwarzen George Floyd kam es nun auch in der Championsleague, in  der die besten Mannschaften Europas gegeneinander antreten, zu einem vorgeblichen Rassismus-Eklat. Was tatsächlich fdahinter steckte, war für die meisten Zuschauer allerdings schwer in Erfahrung zu bringen, denn die meisten Nachrichtenmedien begnügten sich mit dem einfachen Hinweise auf diesen „Rasssismus-Eklat“ bei dem ein Schqwarzer beleidigt worden sein soll. Warum die meisten Medien zu den genauen Hintergründen schwiegen, wied deutlich bei einem Blick auf die tatsächlichen Vorgänge während des Spiels:

Eine knappe Viertelstunde nach Anpfigff der Partie zwischen Paris Saint Germain und Basaksehir Istanbul soll der vierte Offizielle des rumänischen Schiedsrichter-Gespanns den Platzschiedsrichter mit folgernden Sätzen auf ein Vergehen aufmerksam gemacht haben: "Der Schwarze da drüben. Geh, und check wer er ist. Der Schwarze da drüben, so kann man sich nicht verhalten."

Daraufhin hatte ein nebenstehender Betreuer von Istanbuld den Schiedsrichter-Assistenten zur Rede gestellt: "Warum hast du schwarz gesagt? Warum hast du schwarz gesagt?"

Coltescu: "Wir sprechen rumänisch miteinander."

Demba Ba (Stürmer von Basaksehir): "Du würdest niemals 'der weiße Typ' sagen. Du sagst: Diese Typen. Warum muss der Offizielle 'der schwarze Typ' sagen?"

Kylian Mbappé (Stürmer PSG): "Wenn der vierte Offizielle das gesagt hat, dann muss er gehen."

Okan Buruk (Basaksehir-Trainer) zum Schiedsrichter: "Er hat nichts gesagt. Dein Assistent hat schwarz gesagt und du hast ihn rausgeworfen."

Coltescu: "In Rumänien ist 'schwarz' ein Ausdruck für die Hautfarbe, ein schwarzer Spieler, und wir sprechen untereinander rumänisch."

Hategan zu PSG-Sportdirektor Leonardo: "Wir nehmen uns zehn Minuten und stoppen das Spiel, weil das ein besonderer Fall ist. Dann geht es weiter, wenn sie wollen."

Sie wollten nicht. Sie wollten einen Rassismus-Skandal konstruieren, den die Medien angesichts der abebbenden „Black Lives Matter“-Proteste dankbar aufgriffen...


8201 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.