RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

„Geheimbünde“ und „Geheimwaffen“ des Dritten Reiches

Sonntag, 31. Juli 2011

.... im Spiegel der jüngeren Literatur

Kategorie: Geschichte

Die Rückkehr des Nurflüglers?

Sonntag, 31. Juli 2011
Nurflügler-Langstreckenprojekt von Junkers 1945
Nurflügler-Langstreckenprojekt von Junkers 1945

Pionierarbeit von Hugo Junkers als Basis der modernen Luftschiffahrt

Kategorie: Wissenschaft, Geschichte

Steinzeit-Elch im Ural entdeckt

Donnerstag, 01. November 2012

Der Steinhirsch im Ural

Jungsteinzeitliches Steinbild steht in Zusammenhang mit der Megalithkultur

Kategorie: Geschichte, Wissenschaft

Diese Batterien existierten nachweisbar bei Kriegsende

Freitag, 23. März 2012

Batterien aus Stechowitz bei Prag 1944

"Kammler"-Batterien als Beweis der fortschrittlichen Technologie im 3. Reic

Kategorie: Geschichte, Wissenschaft

Aktenfreigabe zu Flugscheibenprojekt der US-Luftwaffe

Donnerstag, 18. Oktober 2012

US-Projekt 1794 - Originalzeichnung

US-Kanadisches „Avrocar“-Projekt sollte bislang unbekannte Leistungen errei

Kategorie: Geschichte, Wissenschaft

Parzifal.info unterstützen!


07-03-23 23:07 Alter: 209 Tage

US-Behörden: Covid-Erreger entstammt chinesischem Labor

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt, Verschwörung

Die offizielle Anerkennung einer weiteren "Verschwörungstheorie" und ihre Folgen



Schon wenige Wochen nach Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus wurden erste Stimmen laut, die von einer Züchtung des Erregers in einem chinesischen Labor ausgingen. Dafür sprach eine ganze Reihe von Indizien:

Das Virus hat mehrere Veränderungen gegenüber seinem schon einige Jahrzehnte altem Vorläufer entwickelt, die es äußerst effektiv machen, vor allem durch die Ausbildung von Spike-Proteinen.

Unzweifelhaft wurde in Wuhan daran geforscht, Spike-Proteine in Viren einzusetzen, auch mit Schützenhilfe aus den USA: So soll die De­fense Advanced Research Project Agency (DARPA) des Pentagon seit 2018 einen hohen zweistelligen Millionenbetrag für die Corona-Viren-Forschung ausgegeben haben. In einer gemeinsam von der der CIA nahe­stehenden Organisation USAID, dem chinesischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie und dem US National Institute of Health (NIH) für die DARPA erstellten Studie ging es um Infektionskrankheiten und Biowaffenforschung.

Eine weitere Studie der Duke University in North Carolina mit dem Institut für Medizinische Virologie der Universität Wuhan befaßte sich mit „den komple­xen Ursachen von durch Fledermäuse übertragenen Vi­ren, die kürzlich den Sprung zum Menschen geschafft ha­ben und bei den globalen Gesundheitsbehörden Besorgnis erregen.“

Der Mitentdecker des AIDS-Virus Medizinnobelpreisträgers Luc Montagnier, behauptet bei Sars-CoV-2 Teile des HI-Virus entdeckt zu haben, die künstlich eingefügt worden sein müssen.

Die Antwort der regierungsnahen Wissenschaftler und der führenden Medien auf die erdrückenden Indizien: „Verschwörungstheorie“. An allen Fronten mühten sich sogenannte „Faktenprüfer“ die These des Laborursprungs zu entkräften. Doch immer wieder scherten einzelne Forscher aus und stützten die unliebsame Hypothese der künstlichen Erschaffung des neuen Krankheitserregers.


Fast 3 Jahre nach Ausbruch der Corona-Epidemie erhalten alle Nonkonformisten und ihre Anhänger nun Recht: Nicht nur das FBI , sondern auch das mit der Aufsicht von US-Biowaffenlaboren betraute US-Energieministerium stellte Anfang März 2023 fest: Das Virus entstammt wahrscheinlich einem chinesischen Labnor.

Demnach wäre das Virus bereits vor Jahren entwickelt, Ende 2019 dann aber versehentlich aus dem Labor freigesetzt worden sein.

Dieses Eingeständnis aber birgt weit mehr Sprengkraft, als auf den ersten Blick erkennbar. Denn es ist üblich, unliebsame Hypothesen solange als Verschwörtungstheorie zu brandmarken, bis sich die Wahrheit nicht mehr länger verbergen läßt, Dann aber wird nicht zur Wahrheit gegriffen, sondern zu einer Version, die den Schaden mindert. Es wird also eine zweite Verteidigungslinie aufgebaut, auf der sich die offiziellen Stellen erneut verschanzen.

Betrachtet man das Beispiel John F. Kennedy wird diese Vorgehensweise deutlich: Lange Zeit galt die Ermordung des US-Präsidenten als Tat eines Einzeltäters, obgleich sehr viel für das Gegenteil sprach. Abweichende Hypothesen wurden als Verschwörungstheorien abgetan. Als sich die Existenz eines Komplotts, dem Kennedy zum Opfer fiel, nicht länger verheimlichen ließ, verständigte man sich darauf, dass kennedy durch kubanische und mafiöse Gruppierungen umgebracht wurde der tatsächliche Verantwortlichen in US-Geheimdiensten wurden so aus dem Schußfeld genommen.

In Bezug auf die Herkunft des Covid-.19 Errergers aus einem chinesischen Labor läßt das Eingeständnis die wahrscheinlichste These neuen Nährboden: Das Virus wurde in einem chinesischen Labor erzeugt und planmäßig freigesetzt. Dafür spricht die Existenz mehrerer Übungen im Vorfeld, u.a. „ Event 201“oder. ? Ebenso das Wirken des Pandemie-Gurus Bill Gates, der sich vor der Pandemie an zahlreichen Impfstoffherstellern beteiligte und kurz zuvor auf die Gefahren einer Pandemie hinwies. Schließlich wäre so auch erklärbar, warum sowohl chinesische als auch westliche Firmen wie Biontech? bereits 2019 mit der Herstellung von Impfstoffen begannen.

Wenn aber die vorsätzliche Züchtung und Freisetzung des Virus real ist, dann ist somit auch die dahinter stehende Agenda real: Die Errichtung einer totalen Kontrolle, die Dezimierung der Weltbevölkerung und die Wandlung Europas in einen multiethnischen Vielvölkerstaat, so wie es bereits angekündigt worden war:

Bereits im Mai 2009 schrieb der Mentor des derzeitigen Staatspräsidenten Macrons, der französische Wirtschaftswissenschaftler Jacques Attali, ein Sprecher der neuen Weltordnung im Werden:

Die Geschichte lehrt uns, dass sich die Menschheit nur dann signifikant weiterentwickelt, wenn sie wirklich Angst hat: Sie richtet dann zunächst Abwehrmechanismen ein;

Die beginnende Pandemie könnte eine dieser strukturierenden Ängste auslösen.

Und selbst wenn diese Krise, wie wir natürlich hoffen müssen, nicht sehr ernst ist, dürfen wir nicht vergessen, wie wir es bei der Wirtschaftskrise getan haben, die Lehren daraus zu ziehen, damit vor der nächsten, unvermeidlichen Krise Präventions- und Kontrollmechanismen und logistische Prozesse für die gerechte Verteilung von Medikamenten und Impfstoffen eingerichtet werden. Dies erfordert die Einrichtung einer globalen Polizei, eine globale Lagerung und damit eine globale Besteuerung. Wir werden dann, viel schneller als es allein aus wirtschaftlichen Gründen möglich gewesen wäre, die Grundlagen für eine echte Weltregierung schaffen.“



7593 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.