RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

Fragment des Markus-Evangeliums aus dem 1. Jahrhundert entdeckt

Montag, 20. Februar 2012
Die Kreuzigung Christi nach Ludwig Fahrenkrog
Die Kreuzigung Christi nach Ludwig Fahrenkrog

Älteste Quelle des Neuen Testamentes soll noch in diesem Jahr veröffentlich

Kategorie: Geschichte, Wissenschaft

Reconquista - Ausgabe 1 jetzt erhältlich!

Donnerstag, 21. Januar 2016

Unabhängige, kritische und alternative Berichterstattung, Kommentare und Be

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Geschichte, Kultur / Sport, Wissenschaft

Regieren Libanesische Clans Berlin?

Montag, 22. April 2013

Bushido Live 2006

Die unheilige Allianz zwischen Gangsterrappern, Schwerverbrechern, Politik

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Die Arcandor-Pleite

Freitag, 16. September 2011
Graf von Krockow (Bankhaus Sal. Oppenheim) und Josef Esch
Graf von Krockow (Bankhaus Sal. Oppenheim) und Josef Esch

Ein Lehrstück zum Verständnis der heutigen Börsen- und Wirtschaftswelt

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Wirtschaft

„Rechtsterrorismus“: Neue Zweifel an Selbstmordthese

Dienstag, 27. Dezember 2011

Anklage gegen Zschäpe wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereini

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Parzifal.info unterstützen!


24-05-12 16:15 Alter: 12 Jahr/e

Rapider Kursverlust der Facebook-Aktie

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Wirtschaft

Bereits zwei Tage nach Börsengang droht die Facebook-Blase zu platzen

Noch während die Käufer der Ausgabeaktien des Sozialen Netzwerkes Facebook ihre Gewinne des ersten Tages ausrechneten, brach keine 48 Stunden nach Börsengang die Facebook-Aktie dramatisch ein. 

Hatte sich das Papier am Freitag noch knapp über dem Ausgabekurs von 38 Dollar gehalten, fiel es am Dienstag bis Börsenschluss in New York um 11 Prozent auf 34 Dollar. Der Gesamtwert des sozialen Netzwerks schmolz von anfangs 104 Milliarden auf rund 93 Milliarden Dollar zusammen. Nachbörslich ging es weiter runter auf -18 Prozent. Aktuell konnte der Fall bei einem Wert von etwa 32 Dollar pro Aktie gestoppt werden.

Damit erfüllten sich die Erwartungen einiger Experten, die den Aktienwert Facebooks für künstlich aufgebläht hielten. 

Zudem droht dem Facebook Börsengang nun ein gerichtliches Nachspiel: Anleger fühlen sich in Bezug auf negative Geschäftsentwicklungen hinters Licht geführt, die zwar den Banken bekannt waren, jedoch verschwiegen wurden. Diese Vorspiegelung falscher Tatsachen könnte als Betrug gewertet werden.

Auslöser seien Berichte gewesen, die Investmentbanken Morgan Stanley und Goldman Sachs hätten unvorteilhafte Änderungen an Analysen zu Facebook nur unzureichend veröffentlicht, meldete das "Wall Street Journal".

Nach Informationen mehrerer US-Medien erwägt das Soziale Netzwerk, wegen der massiven technischen Pannen beim Handelsstart, nun die Börse zu wechseln.  Facebook könnte demnach von der rein computergestützt arbeitenden Nasdaq zur traditionsreichen New York Stock Exchange überlaufen, die auch noch über einen Parketthandel verfügt.


14109 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.