RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

„Geheimbünde“ und „Geheimwaffen“ des Dritten Reiches

Sonntag, 31. Juli 2011

.... im Spiegel der jüngeren Literatur

Kategorie: Geschichte

Die Rückkehr des Nurflüglers?

Sonntag, 31. Juli 2011
Nurflügler-Langstreckenprojekt von Junkers 1945
Nurflügler-Langstreckenprojekt von Junkers 1945

Pionierarbeit von Hugo Junkers als Basis der modernen Luftschiffahrt

Kategorie: Wissenschaft, Geschichte

Rockerclub Gremium MC gründet Niederlassung in Dinslaken

Donnerstag, 02. Februar 2012

Droht mit dem „Gremium Bosporus“ nun ein „Rockerkrieg am Niederrhein“?

 

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Hessens Innenminister Boris Rhein verbietet Hells Angels Frankfurt

Freitag, 30. September 2011

Charter "Westend" und "Frankfurt" sollen gegen Strafgesetze verstoßen haben

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Über die Toleranz jüdischer Hardliner

Freitag, 30. Dezember 2011

Email gibt Einblicke in die Gedankenwelt eines orthodoxen Juden

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt

Parzifal.info unterstützen!


09-07-20 11:57 Alter: 71 Tage

Ein neuer Messias...

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt, Verschwörung


Medina im US-Bundesstaat Washington im Herbst 2019. Nur auf diesem Wege war die Welt und mit ihr die Menschheit noch zu retten – davon war er fest überzeugt. Auch wenn die Mehrheit der Menschheit dies wohl anders sehen würde, wußte er es besser: Umweltverschmutzung, Klimawandel und Hungersnöte führen unweigerlich zur Zerstörung der Erde und haben vor allem eine Ursache: Überbevölkerung. Wenn man auf humanem Weg die Überbevölkerung eindämmen könnte, wäre man auf einem guten Weg. Ein probates Mittel dieses Ziel zu erreichen, wäre eine Massensterilisation. Doch wie könnte man eine große Mehrheit der Menschheit dazu bringen, sich sterilisieren zu lassen?

Indem man es als Rettung vor schweren Krankheiten verkauft, zum Beispiel als Impfung.1

Da traf es sich doch gut, daß er mit seiner Stiftung über ausreichend Kapazitäten verfügte, um sich der Herstellung von Impfstoffen zu widmen.2

Es bräuchte nur noch eine große Pandemie und viele Menschen würden sich aus Angst vor einer Ansteckung freiwillig impfen und damit zugleich unbewußt steriliseren lassen.3

Die Pandemie müßte als globale und einzigartige Bedrohung in die Köpfe der Menschen eingehämmert werden - solange, bis jeder Mensch in einen Angstzustand gerät, der ihn empfänglich für Massenimfpungen macht.4

Eine Impflicht wäre indes zu auffällig und würde zu viel Widerstand hervorrufen. Besser wäre es, die Impfbereitschaft zu belohnen: Etwa durch Zugang zu Veranstaltungen, die ungeimpften Menschen versagt bleiben, Sportveranstaltungen, vor allem Fußballspiele, Konzert- und Diskobesuche, und ähnliches.

Aber wie sollte die durchgeführte Impfung einfach und schnell überprüfbar sein? Durch einen Mikrochip unter der Haut. Auch daran forschten bereits seit längerem verschiedene Firmen mit seiner finanziellen Unterstützung.5

Um auch hier einen Anreiz für die Menschen zu geben, wäre es sicherlich nicht verkehrt, den Chip als offizielles Zahlungsmittel zu verknüpfen. Zugleich müßte Bargeld komplett abgeschafft werden.6 Wer sich weigern würde, den Chip einsetzen zu lassen – kein Problem. Aber fortan wäre er von vielen Aktivitäten ausgeschlossen, die exklusiv die bargledlose Zahlung Zahlung mittels Chip akzeptierten.

Falls das nicht durchsetzbar sein würde, gäbe es wenigstens nich die Mobilphone-App, die nicht nur die Bewegunggen des Nutzers festhält, sondern auch den Ímpfstatus.7

Daß seine Freunde im NSA, CIA, Mossad und anderen Vereinigungen ebenfalls von der neuen Technik profitieren würden und dabei anders als er selbst, nicht immer nur das Beste im Sinne hätten, muß als notwendiges Übel in Kauf genommen werden. Anders wäre die massive Unterstützung wohl nicht zu bekommen gewesen, die erforderlich war, um die Pläne in die Tat umzusetzen.

Immerhin mußte nicht nur ein neuartiges Virus erschaffen werden, das harmlos genug wäre, um die Eliten nicht zu gefährden, zugleich aber gefährlich genug sein mußte, um eine weltweite Massenpanik hervorzurufen. Optimalerweise würde man ein Virus benötigen, das Kinder und junge Menschen verschont und vor allem ältere Personen dahinrafft, vielleicht soagr gezielt „weiße alte Männer“?8 Vor allem der CIA hatte die Möglichkeit, eine solches Virus zu entwickeln und seine wahre Herkunft zu verschleiern.9 Vor allem eine Zusammenarbeit mit chinesischen Forschungseinrichtungen empfahl sich für diese Zwecke, da dortige Einrichtungen bekannt waren für ihren Hunger nach westlichem Know How, Finanzmitteln und nicht zuletzt für ihre mangelhaften Sicherheitsvorkehrungen.10

Doch wann wäre der richtige Zeitpunkt für die große Pandemie, die alles ändern sollte? Viel Zeit, das wußte er, blieb nicht mehr. Noch für 2020 hatten Experten eine neue Finanzkrise prognostiziert, noch gewaltiger als jene von 2008, Es mußte also schnell gehandelt werden. Die Zahl der in alle Einzelheiten eingeweihten Freunde war gering. Drei Anrufe genügten, um die Lawine ins Rollen zu bringen. Er nahm den Hörer ab und hielt inne; war das Opfer vieler Hunderttausender zu erwartender Toter nicht doch zu hoch, um eine bessere und sicherere Welt zu schaffen? Angesichts der Bedrohung der Menschheit sicher nicht, und darin war er sich mit den Eliten der Welt einig. Jetzt kam es nur noch darauf an, Schritt für Schritt die lange ausgearbeiteten Pläne in die Tat umzusetzen. Das Risiko des Scheitern jedenfalls trug nicht er, sondern die Marionetten innerhalb der nur zum Teil eingeweihten Regierungen.

Doch das Beste an seinem Plan wäre sicherlich, daß er trotz der gebotenen Zurückhaltung in der Kommunikation der tatsächlichen Ziele als Menscheitsretter verehrt werden würde. Immerhin hatte er schon vor Jahren vor der Gefahr einer Pandemie gewarnt und war nun die treibende Kraft bei der Entwicklung eines Impfstoffes, der die Menscheit vor dem vermeintlichen Aussterben bewahrte.11 Zugleich schenkte er der Menschheit mit seinem Chip das Instrument, mit dem die Menschheit der Ausrottung von Hunger, Krankheit, Vebrechen und Terrorismus für immer bewahrt werden würde. Dieser Gedanke erfüllte den Mann mit Stolz, mehr noch als sein beruflicher Erfolg und sein Aufstieg zum reichsten Mann der Welt. Bill Gates schloß seine Augen und ließ die schöne neue Welt vor seinem geistigen Augen lebendig werden….

__________________________________________________________

1 https://www.ted.com/talks/bill_gates_innovating_to_zero?language=de#t-272554 (ab Minute 4.00) Bill Gates spricht hier über Impfen und „Reproduktionsmedizin“ zur Reduktion der Menschheit. Offiziell beteuert er gemeint zu haben, daß Impfen zu einer Verkleinerung der Zahl von Kindern führe, da die Eltern weniger Kinder planten, wenn sie wüßten, daß keines mehr stirbt. Tatsächlich aber wird dieser Ansatz von der Realität, die Bill Gates wohl bekannt sein dürfte, widerlegt. Um den Unsinn zu belegen vergleicht er den Anstieg der Impfraten in Europa mit der Zahl dder Kinder der letzten 100 Jahre in Europa und findet eine Übereinstimmung. Tatsächlich aber hat die Abnahme der Kinderzahl andere Gründe, nämnlich die Verbesserung der sozialen Absicherung und vor allem die Berufstätigkeit der Frau, die einhergeht mit höherem Vermögen)

2 „Eines der Schwerpunkt der Bill and Melinda Gates Foundation: Die Entwicklung und Verbreitung von Impfstoffen“ (Fehler im Original) https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ausland/gates-stiftung-corona-101.html

3 Immer wieder wurden Vorwürfe erhoben, impfungen deinten als Sterilisationsmaßnahme, bislang allerdings nicht hinreichend belegt. http://www.impfschaden.info/news55/611-massensterilisierung-durch-tetanus-impfung.html

4 https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html

5 Bei einer Fragerunde antwortete Gates auf die Frage: „Wie werden Firmen weiterhin ihre Arbeit fortsetzen können, und trotzdem social distancing umsetzen können?“: „Wir werden bald digitale Zertifizierungen haben, die uns zeigen werden, wer sich vom Virus erholt hat, wer getestet wurde und wer die Impfung dagegen erhalten hat.“ Die »digitalen Zertifikate« heißen „Quantum-Punkt Tattoos“ [Quantum-Dot Tattoos] und wurden von den Universitäten MIT und Rice in den USA entwickelt. Sie sollen es ermöglichen, einen Impfungsstatus zu speichern. Offiziell soll laut der Seite https://www.mimikama.at/allgemein/gates-mikrochip-implantate-gegen-coronavirus-der-faktencheck/ Gates aber lediglich digitale Zertifikate gemeint haben, die von einer Plattform ausgestellt werden, auf der sich Nutzer anonym eintragen und ihren Status speichern lassen können. Wie aber eine anonyme Speicherung des Impfstatus verhindern soll, daß gefährdete Personen zur Arbeit gehen, bleibt unklar und führt die Schutzbehauptung ad Absurdum.

6 https://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/555803/rfid-implantat-ersetzt-bei-300-schweden-pin-und-kundenkarte

7 Spahn hatte ursprünglich geplant, den Gesundheitsbehörden bei einer "epidemischen Lage von nationaler Tragweite" zu erlauben, Kontaktpersonen von Erkrankten anhand von Handy-Standortdaten zu ermitteln, dadurch ihre Bewegung zu verfolgen und sie im Verdachtsfall zu kontaktieren, nach Widerständen gilt jetzt offiziell eine freiwillige Teilnahme. https://www.rnd.de/politik/handy-app-fur-corona-infizierte-mit-freiwilliger-handy-app-infektionsketten-zuruckverfolgen-A3EVWZEI5LFPRC66BPILCANLXY.html

8Mittlerweile besteht die Möglichkeit, biologische Erreger zielgenau auf genetische Dispositionen abzustimmen. Vgl z.B. Dirk Müllers Blog https://www.cashkurs.com/beitrag/Post/chinas-militaer-uebernimmt-kontrolle-ueber-wuhan-bio-forschungslabor-der-hochsicherheitsstufe-4.

9Die Rolle der CIA beschreibt Autor Peter Orzechowski in DEUTSCHE GESCHICHTE 2/2020.

10 Zu den Forschungsschwerpunkten eines Bioforschungslabor im chinesischen Wuhan gehörte die Übertragung von Erregern aus Fledermäusen auf andere Arten. Eine an dieser Stelle führende Wissenschaftlerin, die Virologin Zheng-Li Shi, war im Westen als „Bat Woman“ bekannt. Sie publizierte im Wissenschaftsmagazin „Nature“ am 4. April 2018 einen Bericht zur Übertragung von Coronaviren von Fledermäusen auf Schweine und warnte am 2. März 2019 vor dem Übergang neuer Corona-Viren vom Tier auf den Menschen. Bereits im Jahr 2018 warnten US-Experten vor Sicherheitsproblemen im Wuhan-Labor. Der Zeitung „Washington Post“ liegt ein sogenannter Kabelbericht ans US-Außenministerium vor. Danach wird die Forschung an Fledermausviren, zu deren Finanzierung auch die USA beitrugen, als „bedeutsam, aber auch gefährlich“ eingestuft. https://www.rnd.de/politik/corona-pandemie-die-welt-geht-jetzt-auf-distanz-zu-china-P2NOGLYHFNHGZNET6NTFUZCDEE.html?utm_source=pocket-newtab

11Inzwischen ist die Gates-Stifgtung sogar offizieller Akteur in Uno-Konferenzen zur Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten gegen Corona: https://de.yahoo.com/nachrichten/uno-startet-historische-initiative-f%C3%BCr-corona-impfstoffe-medikamente-140132928.html


2661 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.