RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

„Geheimbünde“ und „Geheimwaffen“ des Dritten Reiches

Sonntag, 31. Juli 2011

.... im Spiegel der jüngeren Literatur

Kategorie: Geschichte

Die Rückkehr des Nurflüglers?

Sonntag, 31. Juli 2011
Nurflügler-Langstreckenprojekt von Junkers 1945
Nurflügler-Langstreckenprojekt von Junkers 1945

Pionierarbeit von Hugo Junkers als Basis der modernen Luftschiffahrt

Kategorie: Wissenschaft, Geschichte

Rockerclub Gremium MC gründet Niederlassung in Dinslaken

Donnerstag, 02. Februar 2012

Droht mit dem „Gremium Bosporus“ nun ein „Rockerkrieg am Niederrhein“?

 

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Hessens Innenminister Boris Rhein verbietet Hells Angels Frankfurt

Freitag, 30. September 2011

Charter "Westend" und "Frankfurt" sollen gegen Strafgesetze verstoßen haben

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Über die Toleranz jüdischer Hardliner

Freitag, 30. Dezember 2011

Email gibt Einblicke in die Gedankenwelt eines orthodoxen Juden

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt

Parzifal.info unterstützen!


03-04-15 19:11 Alter: 4 Jahr/e

Wer war Jesus wirklich?

Kategorie: Geschichte, Wissenschaft

Hat Jesus gelebt und war er Jude?

Jesus-Fresko
Frühes Jesus-Fresko

Das Osterfest gilt als höchstes christliches Fest. Der Karfreitag steht für den Tag,  an dem Jesus in Jerusalem gekreuzigt wurde. Drei Tage später, so die christliche Überlieferung (allerdings wird offiziell Ostersonntag und nicht der näher liegende Ostemontag als Auferstehungstag gefeiert), ist Christus jedoch von den Toten auferstanden und wenig später in den Himmel aufgefahren.

Was dem Christen ein unantastbares Glaubensbekenntnis ist, wird in der theologischen Forschung kontrovers behandelt: Abgesehen von der unwissenschaftlichen Auferstehung (die lediglich durch Vortäuschen des Todes etwa durch ein spezielles Gift wissenschaftlich erklärt werden könnte) wird nicht nur die tatsächliche Existenz Jesu, sondern auch seine Lehre dadurch in Frage gestellt, daß sie als Plagiat bezeichnet wird.

Denn viele der Attribute und Taten Jesu sind aus vorchristlichen Religionen übernommen worden und deuten auf eine weit zurückreichende indogermanische Tradition hin. Vieles spricht auch dafür, daß Jesus selbst kein Jude war. Darauf weisen die wenigen und umstrittenen, heute zumeist verschwiegenen Augenzeugenberichte hin, die Jesus als blond und von europidem Aussehen beschrieben: so etwa Publius Lentulus und Pontius Pilatus. Aber selbst in der Johannes-Offenbarung findet sich ein Hinweis auf Jesu Aussehen, der angesichts der geflissentlichen Ausblendung in Forschung un Medien vielen ein Dorn im Auge zu sein scheint...

[mehr erfahren auf Parzifal-ev.de]


46137 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.