RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

Der Logenbruder und das Attentat von Oslo

Freitag, 29. Juli 2011
Mietfahrzeug Breiviks?
Mietfahrzeug Breiviks?

Propaganda-Offensive gegen "Rechtsextremismus" unterschlägt Tatsachen

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt, Verschwörung

Artes grandioses „Rassen-Eigentor“

Sonntag, 12. August 2012

Zwang zur politischen Korrektheit führt Dokumentation über die Hautfarbe ad

Kategorie: Geschichte, Kultur / Sport

Fragment des Markus-Evangeliums aus dem 1. Jahrhundert entdeckt

Montag, 20. Februar 2012
Die Kreuzigung Christi nach Ludwig Fahrenkrog
Die Kreuzigung Christi nach Ludwig Fahrenkrog

Älteste Quelle des Neuen Testamentes soll noch in diesem Jahr veröffentlich

Kategorie: Geschichte, Wissenschaft

80 000 weitere jüdische Opfer des Nationalsozialismus entdeckt!

Donnerstag, 15. November 2012

In Auschwitz befreite Kinder 1945

67 Jahre nach Kriegsende vereinbart die BRD mit der Jewish Claims Conferenc

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt, Geschichte

Der israelische Geheimdienst Mossad als Kriegstreiber

Sonntag, 18. März 2012

Verdeckte Geheimdienst-Aktionen als Mittel zur Gestaltung der Weltpolitik

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt, Verschwörung

Parzifal.info unterstützen!


01-08-19 23:48 Alter: 338 Tage

Erneut „gefühlte Straftaten“ durch Migranten

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Flüchtlingskriminalität

Tatort Saarlouis

Von „beispielloser Aggression“ nach dem Stadtfest „Emmes“ und erheblichen Problemen im Freibad von Saarlouis im Saarland berichtet der „Pfälzische Merkur“ am Donnerstag dem 18. Juli. : Nach der „Emmes“ trieben laut Zeitung „Jugendbanden ihr Unwesen“ und „die Polizei war teilweise hilflos und zog sich zurück“. Die Situation geriet derart außer Kontrolle, daß sich der Oberbürgermeister von Saarlouis, Peter Demmer, mit einem Brief an den saarländischen innenminister Klaus Bouillon wandte und mehr Polizei für das Saarland forderte, „damit wir auch noch in Jahren Herr der Lage in unseren Städten und Gemeinden sind“, wie es in dem Brief heißt. Nur ein „Mehr an Beamten auf der Straße bringt ein Mehr an Sicherheit“ und die Gewähr, Herr der Lage zu bleiben, schreibt Demmer weiter. Der innenminister schwieg bislang zu den Vorfällen und scheint nach guter alter Merkel-Manier seiner Parteifreundin das Problem einfach aussitzen zu wollen bis die heißen Tage vorüber sind. Besonders prekär war die Situation in Saarlouis, weil Hunderte Nordafrikaner aus Frankreich angereist waren, um sich gemeinsam mit ihren in Deutschland wohnhaften Landsleuten und Glaubensbrüdern mal richtig auszutoben.

Obgleich Demmer die Situation vor Ort bekannt ist, hält er sich in seinem Brief aber dennoch an die Auflagen zum Merkel-Neusprech. So fabulierte er von einer „gefühlten Zunahme von schweren Straftaten im Bereich Zentraler Busbahnhof und Hauptbahnhof“, die das „negative Bild abrunden“. Vielleicht schickt ja der saarländische Innenminister zumindest eine „gefühlte Verstärkung“, um die Situation wieder unter Kontrolle zu bringen....

Quelle: https://www.pfaelzischer-merkur.de/region/saarlous-ob-demmer-fordert-dringend-mehr-ordnungshueter_aid-44185471


11446 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.