RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

Strafanzeige gegen Xavier Naidoo wegen Antipädophilen-Lied

Donnerstag, 15. November 2012

Linksjugend Solid erkennt Schwulendiskriminierung

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Kultur / Sport

„Kiezdeutsch“ als „bereichernder Dialekt“ der deutschen Sprache?

Mittwoch, 08. Februar 2012
Sprachwissenschaftlerin Heike Wiese
Sprachwissenschaftlerin Heike Wiese

Über die Verklärung von Migrantendialekten durch "Wissenschaftler"

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Kultur / Sport

"Frankreich provozierte, Deutschland reagierte"

Montag, 24. September 2012

Historiker Christopher Clark (Foto: A.Savin)

Australischer Historiker widerlegt antideutsche Kriegsschuldlüge zum Ersten

Kategorie: Geschichte

Aufruf von Dr. Hans Penner:

Donnerstag, 16. Februar 2012

Keine Zustimmung zum ESM-Vertrag am 20. 2. im Bundestag

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Wirtschaft

„Das Märchen vom bösen Mauerbau“

Mittwoch, 11. Mai 2011

Bau der Berliner Mauer

Neue Dokumente bezeugen, daß ursprünglich weder Moskau, noch Ost-Berlin die

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Europa & Welt

Parzifal.info unterstützen!


18-03-12 15:41 Alter: 8 Jahr/e

Neue Studie widerlegt Effizienz der Brainstorming Methode

Kategorie: Wissenschaft

Deutlich schlechtere Ergebnisse als individuelle Problemlösungsansätze

Seitdem 1948 der New Yorker Werbefachmann Alex Osbourn seine als „Brainstorming“ bezeichnete Idee der effektiven Produktion kreativerEinfälle in Buchform publizierte, galt diese Methode als nonplusultra der psychologischen Forschung. Obwohl bereits 1958 eine Studie der Universität Yale die Effizienz dieser Methode in Frage stellte, wird sie noch heute in allerlei Situationen angewendet. 80 % aller Menschen glauben dementsprechend mittels Brainstorming bessere Ergebnisse zu erzielen, als durch individuelle Denkleistungen. Nun erhärtet eine erneute Studie die Zweifel. So belegen Wolfgang Stroebe (Universität Utrecht) und Bernard Nijstad (Universität Groningen) in einem Artikel im Fachblatt „Advances of Experimental Social Psychology“, dass Gruppen häufig nicht in der Lage sind, die wirklich guten Ideen zu erkennen. Die Gruppenmitglieder blockieren sich gegenseitig, indem sie nicht nur eigene Gedanken äußern, sondern auch den Ausführungen der anderen Gruppenmitglieder zuhören. Dadurch produzierten Gruppen in Vergleichstest nicht nur insgesamt weniger Ideen, sondern auch qualitativ schlechtere als Einzelpersonen. Ein Grund für die Aufrechterhaltung der Illusion vom Erfolg des Brainstormings sei Stroebe zufolge auch der oft in der Distanz zum Brainstorming auftretende Suggestivglaube, von anderen stammende Ideen seien die eigenen gewesen. (Quelle: Süddeutsche Zeitung, 8.3.2012, S. 16)        


36683 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Silber-Engel, 10-08-13 13:25:
Also: Selber denken macht schlau! Das wusste sinngemäß auch schon Herr Le Bon.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.