RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

Neue Farce im Kampf gegen Rechtsterrorismus

Donnerstag, 02. Februar 2012

Haftbefehl gegen homosexuellen "Aussteiger" und einstigen NPD-Funktionär

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Beate Zschäpe doch V-Frau des Thüringer Verfassungsschutz?

Freitag, 02. Dezember 2011

Die von anderen Medien ignorierte Meldung - der Sargnagel der offiziellen V

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Fragment des Markus-Evangeliums aus dem 1. Jahrhundert entdeckt

Montag, 20. Februar 2012
Die Kreuzigung Christi nach Ludwig Fahrenkrog
Die Kreuzigung Christi nach Ludwig Fahrenkrog

Älteste Quelle des Neuen Testamentes soll noch in diesem Jahr veröffentlich

Kategorie: Geschichte, Wissenschaft

80 000 weitere jüdische Opfer des Nationalsozialismus entdeckt!

Donnerstag, 15. November 2012

In Auschwitz befreite Kinder 1945

67 Jahre nach Kriegsende vereinbart die BRD mit der Jewish Claims Conferenc

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt, Geschichte

Der israelische Geheimdienst Mossad als Kriegstreiber

Sonntag, 18. März 2012

Verdeckte Geheimdienst-Aktionen als Mittel zur Gestaltung der Weltpolitik

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Europa & Welt, Verschwörung

Parzifal.info unterstützen!


01-03-12 12:05 Alter: 9 Jahr/e

1:2 Pleite der Fußballnationalmannschaft in Bremen

Kategorie: Kultur / Sport

Lustloses Gestolpere dämpft Hoffnungen für Fußball-EM 2012

Mit einem über weite Strecken unkonzentriertem und lustlosem Auftritt startete die DFB-Elf am Mittwochabend in Bremen in das EM-Jahr 2012. In dem phasenweise an den Ribbeckschen Tiefpunkt des deutschen Fußballs zur Jahrtausendwende erinnernden Spiel präsentierten sich nur wenige Spieler in halbwegs ansprechender Form - und genau diese waren es, die Bundestrainer Joachim Löw zur Halbzeit auswechselte. Als Totalausfall präsentierten sich die beiden Außenverteidiger Jerome Boateng und Dennis Aogo, dessen katastrophales Stellungsspiel auch zum 1:0-Gegentreffer führte. Nach einer 1. Halbzeit mit rasantem Beginn, einigen Torchancen aber auch einigen Tiefen provozierte das pomadige deutsche Spiel in der zweiten Halbzeit die Zuschauerkulisse zu den ersten Pfeifkonzerten bei einem Länderspiel seit 8 Jahren.

Insbesondere die eingewechselten Spieler Mario Gomez, Thomas Müller und Cacao boten eine Leistung, die nur noch vom Moderatoren-Urgestein Rolf Töpperwien unterboten wurde, der sich vergeblich mühte, das Spiel schönzureden. Für Schadensbegrenzung sorgte Cacao als er einen zufällig vor seine Füße geratenden Ball in der 92. Minute ins gegnerische Tor zu stolpern vermochte. Der Ehrentreffer kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Frankreich durchaus um einiges höher hätte gewinnen können. Die größte Aktivität einiger Spieler an diesem Abend entfaltete sich dafür aber nach dem Abpfiff im Zuge des Trikottausches.

Löw hatte bereits im Vorfeld angekündigt, dass es ihm weniger um das Ergebnis als um die Leistung ging. Wenn damit gemeint war, mit einer desolaten Leistung seiner Mannschaft den Favoritendruck für die EM zu nehmen, hat er alles richtig gemacht.  Denn mit so einem Auftritt dürfte in Polen und der Ukraine im Sommer 2012 kein Blumentopf zu gewinnen sein.    


27722 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.