RSS-Feeds abonnieren

Welt online

MM News

Stichwort "Rechtsterrorismus"


Meist gelesen

Von Oslo nach Zwickau

Dienstag, 15. November 2011

Das Schreckgespenst „Rechtsterrorismus“ als Legitimation des bevorstehenden

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Regieren Libanesische Clans Berlin?

Montag, 22. April 2013

Bushido Live 2006

Die unheilige Allianz zwischen Gangsterrappern, Schwerverbrechern, Politik

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Die Arcandor-Pleite

Freitag, 16. September 2011
Graf von Krockow (Bankhaus Sal. Oppenheim) und Josef Esch
Graf von Krockow (Bankhaus Sal. Oppenheim) und Josef Esch

Ein Lehrstück zum Verständnis der heutigen Börsen- und Wirtschaftswelt

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Wirtschaft

Musik und Verschwörung

Freitag, 16. September 2011

Musikalische Subkulturen entdecken die Verschwörungstheorie

Kategorie: Kultur / Sport

„Rechtsterrorismus“: Neue Zweifel an Selbstmordthese

Dienstag, 27. Dezember 2011

Anklage gegen Zschäpe wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereini

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland

Parzifal.info unterstützen!


30-05-12 10:38 Alter: 8 Jahr/e

400 000 Steuerhinterziehung mit Dönerbude in Velbert

Kategorie: Politik / Wirtschaft, Deutschland, Wirtschaft

Die "Strafe": 800 Euro monatlich vom „Staat“

Deutschland ein Paradies für Straftäter fremder Herkunft? Aber nicht doch – schließlich hat ja ein besonders dreister Steuerhinterzieher in Velbert eine Haftstrafe kassiert. Über 8 Jahre hinweg hinterzog der in Velbert ansässige Türke mit seiner Dönerbude insgesamt 400 000 Euro.

Absitzen muß er die verhängten 2 Jahre natürlich nicht, schließlich hat er ja eine gute Sozialprognose. Als wenn dies nicht schon genug der Staatsgeschenke wäre, erhält der Mann nun zusätzlich noch Geld aus der Staatskasse. Da er seine Dönerbude vor einiger Zeit verkauft hat, ist er nun erwerbslos – zumindest offiziell. Eine Ehrensache für die Velberter Kommune ihm daher mit knapp 800,-Euro Hartz-IV-Geld monatlich unter die Arme zu greifen. Schließlich wäre es ja möglich, dass er seine mit dem Verkaufserlös der Dönerbude – vermutlich - in der Türkei finanzierte Villa noch nicht ganz abbezahlt hat. Da hilft man doch als Steuerzahler und Finanzier der Sozialkassen gerne aus…. 

Daß dies kein Einzelfall ist, zeigt ein Blick auf eine der seltenen Schwerpunkt-Prüfungen in Süddeutschland Ende 2006. Bei den Untersuchungen konnten die Steuerfahnder damals insgesamt 13 Betriebe der Steuerhinterziehung überführen. Bei den Durchsuchungen wurden  Konten ermittelt, die der Finanzverwaltung bis dahin nicht bekannt waren und der Abfluss von Schwarzgeldern ins Ausland nachgewiesen. Die durchschnittliche Steuerhinterzeihungssumme pro beanstandetem Betrieb betrug rund 35.000 Euro. Natürlich kamen auch hier die Betreiber mit geringen Geldstrafen davon. 


6121 Leser

Parzifal.info mit Ihrer Spende unterstützen - jeder Betrag zählt!



Kommentare:

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*





*
*
Technische Betreuung Druckfahne MedienDesignwebsite templates.